Aktiv gegen Treibhausgasemissionen


Alle unsere Klimaschutzprojekte sind 100 Prozent zusätzlich, das heißt, dass sie ohne die Einnahmen aus dem Verkauf von Klimazertifikaten nicht umsetzbar wären. Sie alle werden von unabhängigen Sachverständigen wie dem TÜV Rheinland, dem TÜV SÜD, SGS oder Det Norske Veritas nach höchsten Qualitätsstandards geprüft und bieten damit einen garantierten Umweltnutzen.

Darüber hinaus haben die Klimaschutzprojekte für die Umwelt und die Menschen vor Ort aber noch weitere Vorteile und schaffen unter anderem Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen oder tragen zu besserer Bildung oder Gesundheitsversorgung bei.

Übersicht SDGs >>

Auf dieser Seite finden Sie einige Projektbeispiele aus unserem umfangreichen Portfolio.
Gerne präsentieren wir Ihnen weitere Projektoptionen.

Peru: Nachhaltige Forstwirtschaft in der Amazonas-Region Madre de Dio

Emissionsminderung: 660.000 t CO2 p.a.
Projekttyp:REDD+

Das Projekt
Die Provinz Madre de Dios liegt im peruanischen Amazonas-Becken in ursprünglich äußerst isolierter Lage. Seit August 2011 wird die Region jedoch durch den Transoceánica Highway durchschnitten. Die Straße schließt auf einer Länge von 2.600 Kilometern die Lücke zwischen dem brasilianischen Teil Amazoniens im Osten, und den Häfen an Perus Pazifikküste im Westen … >>

zum Projekt >>

Indien: Sauberes Biogas für mehr als 7.000 Haushalte

Emissionsminderung: 28.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: Erneuerbare Energien-Biogas

Das Projekt
Der überwiegende Teil der Familien in den indischen Bundesstaaten Kerala und Madhya Pradesh ist zur Deckung des Energiebedarfs im Haushalt auf den Brennstoff Holz angewiesen… >>

zum Projekt >>

Uganda: Verminderte Abholzung durch effiziente Kochherde

Emissionsminderung: 450.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: Effiziente Kochherde

Das Projekt
Gegenstand des Projektes ist es, die Verbreitung energieeffizienter Kochherde in Uganda zu fördern und zu unterstützen. Die speziell für das Projekt entwickelten Kochherde sind simpel, aber haltbar und effektiv… >>

zum Projekt >>

Sambia: Das Lower Zambezi Community Forestry Project

Emissionsminderung: 210.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: REDD+

Das Projekt
Die Abholzungsrate in Sambia ist die höchste in Afrika und die fünftgrößte weltweit: Jährlich gehen zwischen 250.000 und 300.000 Hektar Waldfläche durch Rodung verloren. Die Armut in der Bevölkerung spielt…. >>

zum Projekt >>

Mongolei: Der Salkhit Windpark – Erneuerbare Energieerzeugung

Emissionsminderung: 180.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: Erneuerbare Energien

Das Projekt
Das raue Kontinentalklima in der Mongolei zeichnet sich aus durch sehr lange und kalte Winter. Durch Temperaturen von Minus 40 Grad Celsius und Heizperioden von bis zu 200 Tagen… >>

zum Projekt >>

Malawi: Sauberes Wasser und verbesserte Lebensbedingungen

Emissionsminderung: 10.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: Zugang zu sauberem Trinkwasser

Das Projekt
In den Projektdistrikten Dowa und Kasungu lebt rund die Hälfte der Bevölkerung ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Region gehört damit zu den am schlechtesten versorgten im ganzen Land… >>

zum Projekt >>

Deutschland: Grubengas ist ein klimaschonendes Erbe des Steinkohleabbaus

Emissionsminderung: 60.000 t CO2 p.a.
Projekttyp: Grubengas

Das Projekt
Dieses Projekt erstreckt sich über mehrere Standorte in Nordrhein-Westfalen. An mehreren ehemaligen Steinkohleschächten wird das bis heute austretende Grubengas mithilfe von speziellen Absaugvorrichtungen aufgefangen und … >>

zum Projekt >>