Subsahara_1790x558.png

Subsahara-Afrika: Brunnen-Instandsetzung  

gradient-core

Projekttechnologie

Brunnen-Instand-setzung 

Subsahara-Afrika 

Sauberes Trinkwasser

Mai 2012 

Standort
Projekttyp
Projektbeginn

Key facts

Projektportrait

In Zusammenarbeit mit lokalen Kommunen und Dorfgemeinschaften werden im Rahmen des Projekts defekte Bohrlöcher und Brunnenanlagen in Malawi identifiziert und repariert. Um einen erneuten Ausfall der Brunnen zu verhindern, werden Einheimische technisch geschult, damit Aufbau, Wartung und Betrieb der  Bohrlöcher zukünftig eigenverantwortlich durchgeführt werden können. Darüber hinaus schafft das Projekt einen Finanzierungsmechanismus für Gemeinden, der die langfristige Instandhaltung der Bohrlöcher gewährleistet. 

Projektstandard

gs_logo_stacked_b775_uba-web_edited.jpg

Emissionsminderung

10.000 t
COe p.a.

Nachhaltige Entwicklung

Neben der Reduktion von CO2-Emissionen erzeugen alle unsere Projekte vielfältigen Zusatznutzen für Mensch und Umwelt. Damit ermöglichen unsere Projekte Ihr Engagement im Sinne der Sustainable Development Goals (SDGs) der UN.  

sdgs_goals.png
E_SDG goals_icons-individual-rgb-01.png

No poverty 

Durch den Zugang zu sauberem Wasser entfällt die Notwendigkeit, Wasser durch Abkochen genießbar zu machen. Familien können so Brennstoffkosten sparen. Davon profitieren insbesondere die ärmsten Haushalte, die von weniger als 1,25 USD pro Tag leben müssen. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-03.png

Good health and well-being 

Die Versorgung mit sauberem Wasser und bessere hygienische Zustände sind wirksame Mittel, um die Ausbreitung wasserübertragbarer Krankheiten zu stoppen. Weil das Wasser nicht abgekocht werden muss, werden auch weniger Luftschadstoffe freigesetzt und das Risiko von Atemwegserkrankungen sinkt.  

E_SDG goals_icons-individual-rgb-04.png

Quality education 

Der Konsum von verunreinigtem Wasser stellt insbesondere für Kinder und Jugendliche ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Dessen Reduzierung geht einher mit der Verringerung von krankheitsbedingten Fehlzeiten in der Schule. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-06.png

Clean water and sanitation 

Ein wichtiger Baustein des Projektes ist die Installation einfacher  Sanitär- und  Toilettenanlagen innerhalb der Dörfer – inklusive der Möglichkeit zur Handdesinfektion. In Verbindung mit verlässlichem Zugang zu sauberem Trinkwasser lassen sich infektiöse Krankheiten so wirksam bekämpfen. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-08.png

Decent work and economic growth 

Das Projekt unterstützt regionale Wirtschaftskreisläufe, indem es Arbeitsplätze im Bereich Instandhaltung und  Monitoring  generiert.  Weitere  Beschäftigungsmöglichkeiten entstehen im Bereich der Schulung und Ausbildung der Menschen in den Dorfgemeinschaften.  

E_SDG goals_icons-individual-rgb-09.png

Industry, innovation and infrastructure 

Das Projekt stärkt die lokale Infrastruktur im Bereich der Daseinsvorsorge durch die Installation moderner Wasserrohre und die Bereitstellung von frischem   Trinkwasser. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-13.png

Climate action 

Durch die Senkung des Ausstoßes von CO2-Emissionen trägt das Projekt dazu bei, den Klimawandel zu bremsen. Die Emissionsminderungsleistung des  Projekts liegt bei rund 10.000t CO2 e/Jahr. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-15.png

Life on Land 

Das Projekt wirkt der Entwaldung und Versteppung weiter Teile Malawis  entgegen, indem es dazu beiträgt, Feuerholz zu sparen. Durch den Schutz  nativer Waldflächen ergeben sich weitere Umweltvorteile wie eine verminderte Erosion und die Bewahrung wertvoller Lebensräume mit einer hohen Artenvielfalt. 

Projektbilder

gradient-core

Projektvideo