top of page
gradient-core

CO2-Fußabdruck berechnen für Unternehmen

Eine sorgfältige Analyse des Ist-Zustands ist die Voraussetzung für jeden erfolgreichen Veränderungsprozess. Das gilt auch für den Bereich der CO2-Effizienz: Nur wer die eigene Klimabilanz kennt und ein genaues Bild davon hat, in welchen Bereichen der Geschäftstätigkeit welche CO2-Emissionen anfallen, kann wirksam gegensteuern. CO2-Fußabdrücke zur Erfassung von Treibhausgasemissionen auf Unternehmens- und Produkteebene sind deshalb essenzielle Bestandteile eines wirksamen Nachhaltigkeitsmanagements. 

AdobeStock_602920660.jpeg

Was ist der CO2-Fußabdruck eines Unternehmens? 

Der CO2-Fußabdruck eines Unternehmens gibt an, wie groß die Menge an Treibhausgasen ist, die durch eine Handlung, oder, einen Prozess freigesetzt wird. Auf Produkte bezogen geht es beispielsweise um alle Emissionen, die während der Herstellung, der Nutzung sowie der Verwertung und Entsorgung entstehen. Aber auch für Dienstleistungen, ganze Wertschöpfungsketten oder Investments lässt sich der Klima-Fußabdruck berechnen.

 

Warum sollte jedes Unternehmen den eigenen CO2-Fußabdruck kennen? 

Jedes Unternehmen, das sich nachhaltig aufstellen und engagieren will, benötigt den CO2-Fußabdruck, um die eigene Klimabilanz und -wirkung bewerten zu können. Der Emissions-Fußabdruck zeigt genau auf, in welchen Bereichen es zum höchsten Treibhausgasausstoß kommt und wo das größte Einsparungspotenzial liegt. Letzteres bezieht sich dabei sowohl auf Ressourcen als auch auf Energie, um Betriebskosten nachhaltig senken zu können.

Jetzt Angebot anfordern 

Unser Experten-Team zum Thema

5A2A5276-900px-Jonathan.jpg

Jonathan Schwieger

Head of Carbon Accounting and Reporting

Sid.jpg

Sid Petersen

Managing Director

First Climate Consulting GmbH

Wie werden CO2-Fußabdrücke für Unternehmen berechnet?

Die Berechnung von Treibhausgasbilanzen ist ein aufwendiger und komplexer Prozess, der viel Erfahrung und Know-how voraussetzt. Mit First Climate haben Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite und können sich auf besten Service verlassen. Unsere CO2-Bilanzen erstellen wir auf Grundlage international anerkannter Normen wie Greenhouse Gas Protocol: Product Life Cycle Accounting and Reporting Standard, ISO 14040 oder PAS 2050.

 

Dabei werden grundsätzlich diese Treibhausgase berücksichtigt:

  • Kohlenstoffdioxid (CO2)

  • Methan (CH4)

  • Lachgas (N2O)

  • Schwefelhexafluorid (SF6)

  • Fluorkohlenwasserstoffe (FKW)

  • Perfluorcarbone (PFCs)

  • Stickstofftrifluorid (NF3)

​* Hinweis zum von uns verwendeten RFI-Faktor: 

Emissionen von Flugzeugen in großer Höhe haben einen stärkeren Effekt auf das Klima als in Bodennähe. Dieser Effekt wird bei der Berechnung des CO2-Fußabdrucks durch den RFI-Faktor (Radiative Forcing Index) ausgedrückt. Verschiedene wissenschaftliche Studien bewerten das Ausmaß dieser Wirkung unterschiedlich. First Climate verwendet einen RFI-Faktor von 2,7 und folgt dabei den Empfehlungen des Weltklimarats IPCC.

Die Leistungen von First Climate:
Ihr Experte für CO2-Bilanzen 

First Climate verfügt über langjährige Erfahrung bei der Erstellung professioneller Emissionsbilanzen und unterstützt Sie gern bei der Berechnung des CO2-Fußabdrucks Ihres Unternehmens, Ihrer Produkte und der Prozesse in Ihrer Lieferkette. Die CO2-Bilanzen erfassen die Emission aller relevanten Treibhausgase, die durch die Geschäftstätigkeit in unterschiedlichen Bereichen innerhalb eines Jahres verursacht werden.

 

Berücksichtigt werden dabei unter anderem:

  • direkte Emissionen aus der Nutzung fossiler Brennstoffe für Heizung oder Fuhrpark (Scope 1)

  • indirekte Emissionen aus dem Verbrauch von Strom (Scope 2)

  • indirekte Emissionen durch Geschäftsreisen oder zugekaufte Rohstoffe (Scope 3)

 CO2-Fußabdruckberechnung: Ihre Vorteile

Die Berechnung des individuellen CO2-Fußabdrucks Ihres Unternehmens ist eine wichtige Grundlage für alle folgenden Aktivitäten zur Verminderung des Treibhausgasausstoßes. First Climate beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Erstellung von CO2-Bilanzen für Unternehmen. Möchten auch Sie noch umweltverträglicher und ressourcenschonender wirtschaften und so die Erwartungen Ihrer Stakeholder erfüllen? Mit uns genießen Sie gleich drei Vorteile:

Ziele setzen

 

Auf Grundlage der Emissionsbilanz unterstützen wir Sie dabei, konkrete und realistische Effizienzziele für die verschiedenen Prozesse in Ihrem Unternehmen zu definieren und Maßnahmen zur Zielerreichung zu entwickeln und umzusetzen.

Einsparpotenziale

 

Die Praxis zeigt, dass mithilfe des Emissionsberichts in vielen Fällen bislang unerkannte Einsparpotenziale aufgedeckt werden können. Das bietet die Möglichkeit, den Verbrauch von Energie und Ressourcen nachhaltig zu reduzieren. Nicht selten ist damit auch eine direkte Kostenersparnis verbunden.

Benchmark Analyse 

 

First Climate führt im Zusammenhang mit der CO2-Bilanzierung auch eine Benchmark-Analyse für Sie durch, die aufzeigt, wie Ihr Unternehmen in Sachen Klimaschutz im Branchenvergleich abschneidet. Damit liefern wir Ihnen eine wichtige Grundlage für zukünftige Investitions- und Managemententscheidungen in diesem Bereich.

Jetzt CO2-Fußabdruck für Ihr Unternehmen berechnen lassen 

Unsere Experten begleiten Sie durch den gesamten Prozess der Bilanzierung. Dazu liefern wir Ihnen individuelle Datenerfassungsbögen. Auf dieser Grundlage stellen Sie die erforderlichen Informationen zusammen und übermitteln sie an unsere Experten, die daraufhin die Berechnung des CO2-Fußabdrucks übernehmen und einen ausführlichen Emissionsbericht erstellen. So können Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und sich auf eine professionelle Erstellung Ihres CO2-Footprints verlassen. Jetzt auch digital auf unser my.FirstClimate Plattform!

Chancen- und Risikoprofile
bottom of page