gradient-core

Insetting – Klimaschutz in der Lieferkette

Mit unseren Insetting-Lösungen leisten Sie einen direkten Beitrag zum Klimaschutz und schaffen gleichzeitig positive Effekte für die Menschen und die Natur in den Projektregionen entlang Ihrer Lieferkette.

AdobeStock_230670392.jpeg

Im Rahmen von zeitgemäßen Strategien zum CO2-Management von Unternehmen geraten die Lieferketten mehr und mehr in den Fokus der Betrachtung. Lieferketten-Emissionen liegen zumeist um ein Vielfaches über dem betrieblichen CO2-Fußabdruck.  

First Climate unterstützt Sie dabei, durch die Umsetzung von Emissionsminderungsprojekten innerhalb Ihrer Lieferkette (Insetting) die Klimarisiken in Ihrer Wertschöpfung zu minimieren. 

Insetting – Klimaschutz in der Lieferkette
Die Leistungen von First Climate

Analyse  

Aufdecken von Insetting-Potenzialen in Ihrer Wertschöpfungskette  

Strategieentwicklung 

Entwicklung von individuellen Konzepten für die Umsetzung von Insetting-Projekten

Projektentwicklung

Umsetzung Ihrer Projektvorhaben inklusive Methodenentwicklung, Projektimplementierung, Unterstützung bei der Zertifizierung sowie der Generierung und Stilllegung von Emissionsminderungsnachweisen

Evaluierung 

Bewertung von Projektvorhaben und Kosten-Nutzen-Berechnungen 

Offsetting vs. Insetting?

Die Kompensation von CO2-Emissionen wird im Englischen „Offsetting“ genannt. Dabei geht es um den Ausgleich unvermeidbarer Treibhausgasemissionen durch die Unterstützung externer Klimaschutzprojekte. Insetting bezeichnet hingegen die Umsetzung von Emissionsminderungsprojekten innerhalb der eigenen Lieferkette. Dadurch können Klimarisiken in der Wertschöpfung minimiert werden. Insetting-Projekte können beispielsweise die Umstellung auf nachhaltige Formen der Land- und Bodennutzung sowie die Durchführung von Agroforstprogrammen sein.

​Kontaktieren Sie uns!

Nikolaus Wohlgemuth_500x500.jpg
Nikolaus Wohlgemuth

Head of Technology-based Solutions