top of page

CSRD und die EU-Taxonomie: Neue Lösungen von First Climate

Das First Climate Consulting-Team bietet von den neuen EU-Regelungen betroffenen Unternehmen Unterstützung für effiziente Nachhaltigkeits-Berichterstattung


Mit der CSRD (Corporate Sustainability Reporting Directive) greifen neue Berichtspflichten für Unternehmen; im Bereich der EU-Taxonomie gelten diese bereits für die erste Unternehmensgruppe. Die Frist für die zweite Gruppe (große Unternehmen, auf die mindestens zwei der folgenden Kriterien zutreffen: Mehr als 250 Mitarbeitende; Nettoumsatz von 50+ Mio.; Bilanzsumme von 25+ Mio.) rückt nun näher. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, die mit der CSRD und der EU-Taxonomie verbundenen Herausforderungen zu meistern, bietet First Climate Lösungen für beide Säulen der Green-Deal-Gesetzgebung: individuelle Beratungsleistungen für die CSRD-Berichterstattung und – in Zusammenarbeit mit dem Partner VIRIDAD – eine kombinierte Beratungs- und Softwarelösung für die EU-Taxonomie.


EU-Flagge CSRD und EU-Taxonomie
© Grecaud Paul - stock.adobe.com

Die komplexe CSRD wurde entwickelt, um die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens zu messen und gemäß der ESRS (European Sustainability Reportings Standards) zu berichten. Sie verlangt von Unternehmen, relevante Daten zu Nachhaltigkeitsthemen wie Klimawandel, Biodiversität, Kreislaufwirtschaft und Wasserressourcen zu erfassen, zu sammeln und offenzulegen – für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Das neue Beratungsangebot von First Climate erleichtert die Umsetzung der relevanten Berichterstattungs-Pflichten mit Workshops zu den Themen Nachhaltigkeits-Berichterstattung, doppelter Wesentlichkeitsbetrachtung und einem umfangreichen Beratungsangebot zum Thema ESRS E1.


„Die CSRD ist weit mehr als bloß ein weiterer Punkt, den Unternehmen am Ende des Jahres abhaken müssen – sie bietet ihnen eine wichtige Gelegenheit, ihre Nachhaltigkeits-Performance zu verstehen und kontinuierlich zu verbessern. Allerdings können das Zusammentragen und das Handling aller benötigten Daten auch große Herausforderungen für Unternehmen darstellen.First Climate kann Unternehmen dabei helfen, eine prägnante Strategie für die Berichterstattung zu entwickeln und die Umsetzung der Berichtspflichten vorzubereiten. Mit Expertise in den Bereichen Klimaschutz und Taxonomie bietet First Climate zudem effektive Lösungen in diesen Bereichen der CSRD“,

erklärt Sid Petersen, Geschäftsführer der First Climate Consulting GmbH.


Kombination von Software und Beratung für die EU-Taxonomie

Im Bereich der EU-Taxonomie arbeitet First Climate mit der VIRIDAD GmbH zusammen, einem in Wien ansässigen Software-Start-up, mit dem First Climate über eine Beteiligung verbunden ist. Die von VIRIDAD entwickelte Software-Lösung erstellt automatisiert Berichte für die EU-Taxonomie und bietet Funktionen, die den Nachhaltigkeitsbewertungs- und Reporting-Prozess vereinfachen. Ähnlich wie bei der CSRD-Lösung stellt das Beratungsangebot von First Climate im Bereich EU-Taxonomie sicher, dass Unternehmen das Beste aus ihrer EU-Taxonomie-Berichterstattung herausholen. Berichtende Unternehmen erhalten dadurch ein Verständnis für die Anforderungen an die Berichterstattung, können entsprechend effektive Strategien entwickeln und das erlangte Wissen nutzen, um ihre Nachhaltigkeits-Performance zu optimieren.

Mit unserer Software und der Beratungsexpertise von First Climate wird der gesamte EU-Taxonomie-Berichtsprozess effizienter. So erhalten Unternehmen den erforderlichen Bericht und ein Verständnis dafür, was die EU-Taxonomie für ihr Geschäft bedeutet. Nicht zuletzt können Unternehmen durch die vereinfachte Umsetzung Zeit und Kosten bei der Umsetzung der Berichtspflichten der EU-Taxonomie sparen“,

sagt Dr. Klemens Marx, CEO und Mitbegründer von VIRIDAD.


Die Fristen für die CSRD und die EU-Taxonomie mögen jetzt noch weit entfernt erscheinen. Beide greifen jedoch umfassend in interne Prozesse und Risikomanagementsysteme ein und die Relevanz und Dringlichkeit der Umsetzung sollte nicht unterschätzt werden. First Climate-Expertinnen und Experten empfehlen Unternehmen, sich schon jetzt mit der CSRD vertraut zu machen und ihre CSRD- und EU-Taxonomie-Strategie zu planen, um optimal vorbereitet zu sein.


Erfahren Sie hier mehr über die CSRD und die EU-Taxonomie.


Oder kontaktieren Sie unser Experten-Team für Nachhaltigkeits-Berichterstattung unter impact@firstclimate.com.


fc_trans1.png

 Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Sprachversion des Newsletters
bottom of page