Anlagen Llanos IV und V sollen als CDM-Projekte zertifiziert werden 

Die chinesische Trina Solar Co Ltd hat ihre Solarprojekte Bosques Solares de los Llanos Phase IV und V unter dem „Program of Photovoltaic Incentives of Colombia“ – dem Bonos Solares-Program von First Climate – registriert. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die Projekte als offizielle Klimaschutzprojekte im Rahmen des Clean Development Mechanism (CDM) der UN zertifiziert werden und damit Emissionsminderungsnachweise für den CO2-Markt generieren können.

Der Solarpark Bosques des Los Llanos nahe der Stadt Puerto Gaitan ist das zweitgrößte Solarenergieprojekt in Kolumbien. Es wird von der International System Business Unit (ISBU) des Photovoltaik-Spezialisten Trina Solar entwickelt und verwaltet. Die im Rahmen des Program of Photovoltaic Incentives of Colombia registrierten Phasen IV und V verfügen über eine Leistung von 52,42 MWp. Sie sollen Anfang 2022 in Betrieb genommen werden. Durch die Unterzeichnung des Vertrags mit dem Bonos Solares-Programm profitiert Trina nun von einem beschleunigten Zulassungsverfahren und vereinfachten Anforderungen, um die CDM-Zertifizierung zu erreichen.  

Weiterhin profitieren die Anlagen von einer 15-jährigen Steuerbefreiungdie das kolumbianische Gesetz Erzeugern erneuerbarer Energien gewährt, die zertifizierte Emissionsminderungen generieren und mindestens 50 % der CER-Einnahmen in soziale Aktivitäten in der Umgebung der Anlage investieren.    

Auf dem schnellsten Weg zur Zertifizierung

„Kolumbien verfügt über eines der weltweit anspruchsvollsten Systeme für die Besteuerung von CO2-Emissionen“, erklärt Christian Johansen, Business Development Manager der ISBU – Trina Solar Colombia.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit dem Bonos Solares-Programm und die Möglichkeit des beschleunigten CDM-Zulassungsverfahrens können wir zeitnah zertifizierte Emissionsminderungen für den CO2-Markt generieren. Damit erschließen wir eine zusätzliche Einnahmequelle für unsere Anlagen Llanos IV und V können so die Wirtschaftlichkeit der Projekte sicherstellen. Mit unserem Engagement werden wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in Kolumbien leisten und die nachhaltige Entwicklung vor Ort unterstützen.“

Das Bonos Solares-Programm

Das Bonos Solares-Programm, unter dem Trina seine PV-Solaranlagen registriert hat, ist ein sogenanntes „Programme of Activities“ (PoA), das von der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) akkreditiert ist. Das Bonos Solares-Programm bietet mehrere Vorteile, darunter ein schnelles und vereinfachtes Registrierungsverfahren ohne die Notwendigkeit einer weiteren Stakeholder-Konsultation oder eines separaten Genehmigungsschreibens des Gastlandes. Darüber hinaus wurde für das Projekte bereits ein allgemeiner Emissionsfaktor für das Energieversorgungssystem in Kolumbien validiert, der für die ersten 7 Jahre des Anlagenbetriebs festgeschrieben ist.

Beitrag zu einer nachhaltigen Energiewende in Kolumbien

“Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, mit Trina zusammenzuarbeiten, einem der renommiertesten Unternehmen auf dem internationalen Solar- Markt, Kolumbien ist eines der Länder mit den besten Voraussetzungen für die Erzeugung von Solarstrom. Dennoch wird immer noch nur ein Bruchteil des nationalen Energiebedarfs mit dieser Art von erneuerbarer Energie gedeckt. Mit dem Bonos Solares-Programm und zusammen mit unseren Partnern wollen wir dazu beitragen, diese Diskrepanz zu überwinden, indem wir der umweltfreundlichen Solarenergie in Kolumbien zum Durchbruch verhelfen.“

Paola del Rio Villegas, Bonos Solares Program

Zusammen mit den PV-Solarprojekten, die bereits bei Bonos Solares registriert sind, steht das Programm nun für eine Emissionsreduktion von mehr als 350.000 Tonnen pro Jahr. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit Trina und hoffen, dass mehr Betreiber von Photovoltaikanlagen ihrem Beispiel folgen und gemeinsam mit uns einen wichtigen Beitrag zur Diversifizierung und nachhaltigen Umgestaltung des kolumbianischen Energieerzeugungssystems leisten werden“, sagt Paola del Rio Villegas.

Über Trina Solar ISBU

In den letzten zwei Jahrzehnten ist Trina Solar zu einem der weltweit führenden Solar-Projektentwickler geworden, der zuverlässige und langfristige Partnerschaften pflegt. Der nachgelagerte Geschäftsbereich Projektentwicklung bietet Gesamtlösungen und Dienstleistungen für Handels- und Industrieprojekte an, einschließlich Projektentwicklung, Design, Finanzierung, EPC-Management, O&M sowie Asset-Verkauf in China, Japan, den USA, Europa, der lateinamerikanischen Region und den asiatisch-pazifischen Ländern. Trina Solar hat weltweit Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von über 5 GW ans Netz gebracht und verfügt über eine weltweite, umfangreiche Pipeline an geplanten Projekten im Umfang von jeweils mehr als 2,5 GW in Europa, und Lateinamerika sowie mehr als einem 1 GW in Asien.

Über Bonos Solares

Bonos Solares SAS ist eine Tochtergesellschaft von First Climate und ist die Coordinating and Management Entity (CME) des Bonos Solares-Programms. Die CME ist für die Verwaltung und den Betrieb des PoA zuständig und fungiert als Anlaufstelle für die gesamte Kommunikation mit der Designated National Authority (DNA) und mit dem UNFCCC-Exekutivrat. Sie ist bei der kolumbianischen Handelskammer in Bogotá registriert.

www.bonossolares.com