top of page

Silber-Prämierung für Nachhaltigkeitsengagement

EcoVadis zeichnet First Climate für unternehmerische Nachhaltigkeitsleistung mit Silbermedaille aus


First Climate wurde von der renommierten Umwelt-Ratingplattform EcoVadis mit einer Silber-Scorecard für ihr ESG-Engagement ausgezeichnet. Im Rahmen der Erstbewertung gehört First Climate zu den besten 25 Prozent der geprüften Unternehmen im Bereich der betrieblichen Nachhaltigkeit. Innerhalb der vier Hauptbewertungsbereiche erhielt das Unternehmen durchweg gute Bewertungen.


Für die Teilnahme am EcoVadis Nachhaltigkeits-Audit durchlief First Climate einen strengen Prüfsprozess, mit dem EcoVadis weltweit über 100.000 Unternehmen bewertet. Dies erfolgt auf Basis einer ausgefeilten KI-Technologie, die EcoVadis im Rahmen seines Standardprüfprozesses einsetzt. First Climate wurde mit diversen Unternehmen ähnlicher Größe aus ganz Deutschland verglichen. Das Bewertungsmodell deckt Messwerte für sieben Management-Indikatoren ab, die 21 Nachhaltigkeitskriterien in vier Hauptbewertungsbereichen umfassen: „Umwelt“, „Ethik“, „Arbeits- und Menschenrechte“ sowie „nachhaltige Beschaffung“. First Climate schnitt dabei in zwei Bereichen besonders gut ab: „Arbeits- und Menschenrechte“ sowie „Umwelt“.


Spitzen-Bewertungen in den Bereichen „Umwelt“ sowie „Arbeits- und Menschenrechte“

Besonders im Bereich „Umwelt“ konnte First Climate mit einer hohen Punktzahl überzeugen. Zurückzuführen ist das vor allem auf die Nutzung erneuerbarer Energien beim Strombezug sowie auf den Einsatz nachhaltiger Produkte und Konsumgüter, wie beispielsweise umweltfreundliche Reinigungsmittel und Trinkwasser in Glasflaschen. Positiv bewertete EcoVadis auch, dass das First Climate-Team aktiv dazu ermutigt wird, Müll konsequent zu trennen, den Stromverbrauch im Büro zu minimieren und öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. All das sind Beispiele dafür, wie auch kleine Schritte dazu beitragen, die CO2-Bilanz eines Unternehmens zu reduzieren. Darüber hinaus führte First Climate im Jahr 2021 eine umfassende Berechnung des unternehmerischen CO2-Fußabdrucks durch, die die Scopes 1, 2 und 3 abdeckte. Die unvermeidbaren CO2-Emissionen wurden anschließend zu 100 % über hochwertige Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Im Bereich „Arbeits- und Menschenrechte“ hat EcoVadis insbesondere die positive Arbeitskultur des Unternehmens mit einer hohen Gesamtpunktzahl gewürdigt.


Interne Maßnahmen bewirken positiven Klimanutzen

Heike Natzet, Prokuristin bei First Climate, erklärt: „Als Pionier unter den Anbietern von Klimaschutzlösungen ist First Climate bestrebt, mit gutem Beispiel voranzugehen. Wir passen unsere internen Abläufe kontinuierlich an, um das Unternehmen noch nachhaltiger zu gestalten. So haben wir beispielsweise E-Ladesäulen installiert, an denen unsere Mitarbeitenden ihre Elektrofahrzeuge bequem mit sauberem Strom betanken können. Zudem haben wir eine App zur Messung des persönlichen CO2-Fußabdrucks eingeführt, um unser Team dazu zu ermutigen, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Wir sind zufrieden mit unserer Leistung im EcoVadis ESG-Rating und die Auszeichnung mit der Silber-Scorecard spornt uns dazu an, noch härter an uns zu arbeiten, um beim nächsten Mal noch bessere Resultate zu erzielen.“


Weitere Informationen über EcoVadis finden Sie hier.


ความคิดเห็น


fc_trans1.png

 Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Sprachversion des Newsletters
bottom of page