top of page

Produkt-Upgrade: my.FirstClimate führt Rechner für Emissionen aus Geschäftsreisen ein

Neuer Rechner bietet Unternehmen mehr Unterstützung beim CO2-Management


First Climate hat seine Berechnungsoptionen für CO2-Emissionen auf my.FirstClimate aktualisiert und erweitert sein Angebot auf der Plattform um ein Tool, das es Unternehmen ermöglicht, den geschäftsreisebedingten CO2-Fußabdruck ihrer Belegschaft zu berechnen.


my.firstclimate Rechner für Emissionen aus Geschäftsreise
© AdobeStock.com

Damit Unternehmen ihre CO2-Emissionen bestmöglich managen können, braucht es Zeit, Know-how, umfassende Informationen sowie regelmäßige Überprüfungen. Trotz internationaler Bemühungen um eine Verringerung von CO2-Emissionen sind Geschäftsreisen nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftspraxis. Nicht nur Langstreckenflüge, auch kleinere Reisen wie etwa Kurzstreckenfahrten zu Kundenterminen können erhebliche Mengen an CO2-Emissionen verursachen.


Zusatzoption für Emissionen aus Geschäftsreisen

Die genaue Erfassung mehrerer kleiner Emissionsmengen und der Umgang mit ihnen kann eine mühsame Aufgabe sein. Um Unternehmen, bei denen Geschäftsreisen an der Tagesordnung sind, das Managen ihrer geschäftsreisebedingten CO2-Emissionen zu erleichtern, bietet der neue digitale CO2-Fußabdruckrechner auf der my.FirstClimate-Plattform exklusiv eine Option zur Berechnung verschiedener Arten von reisebezogenen CO2-Emissionquellen. Der Rechner ermöglicht einen detaillierten Überblick über die Emissionen, die durch diverse Geschäftsreisearten wie Auto, Flugzeug, Zug, Bus/Fähre und Hotelaufenthalte entstehen.


Beispiel von Rechner-Funktionen
© First Climate

Zudem bietet der Rechner eine benutzerfreundliche Navigation, die derzeit in deutscher und englischer Sprache verfügbar ist und es erlaubt, die CO2-Emissionsquellen für gleich mehrere Reisende in den fünf Geschäftsreisekategorien zu ermitteln und zu berechnen. Bei Flugreisen können die Nutzerinnen und Nutzer anhand eines standardmäßig dreibuchstabigen Städte-Codes schnell den Start- und den Zielflughafen bestimmen, um die Reisedistanzen genauer zu berechnen. Das Tool unterscheidet für jede Reise auch zwischen Langstrecken-, Mittelstrecken- und Kurzstreckenflügen. Diese erweiterten Funktionen sind einfach zu bedienen und bieten einen praktischen Schritt-für-Schritt-Guide.


Der neue Rechner hat weitere attraktive Vorteile. Nutzerinnen und Nutzer können innerhalb des Lizenzzeitraums eine unbegrenzte Anzahl von Berechnungen eingeben, sodass die Plattform die individuellen Bedürfnissen eines Unternehmens unabhängig von seiner Größe deckt. Außerdem können die Berechnungen je nach Bedarf kontrolliert und beispielsweise wöchentlich, vierteljährlich oder jährlich ausgewertet werden. Für jede abgeschlossene Berechnung liefert der Rechner einen detaillierten Emissionsbericht, der es Nutzern ermöglicht, die einzelnen reisebedingten Emissionsquellen zu ermitteln. Sobald die erforderlichen Informationen eingegeben wurden und der Rechner die Summe der Emissionen anzeigt, schlägt das System Optionen zur Investition in hochwertige Klimaschutzprojekte aus dem umfangreichen Portfolio von First Climate vor. Damit haben die Nutzer die Möglichkeit, ihre Emissionen durch die Unterstützung nachhaltiger Projekttypen, wie Energieeffizienz oder Aufforstung, auszugleichen.


Sind Sie daran interessiert, den neuen my.FirstClimate-Geschäftsreiserechner auszuprobieren? Kontaktieren Sie unser Team, um mehr darüber zu erfahren.




Comments


fc_trans1.png

 Registrieren Sie sich für unseren Newsletter!

Sprachversion des Newsletters
bottom of page