gradient-core

B.A.U.M.-Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis in Hamburg

20. Sept. 2021

Im Rahmen des ExtremWetterKongresses findet am 23. September die Verleihung des renommierten B.A.U.M.-Umwelt- und Nachhaltigkeitspreises in Hamburg statt. Als Klimaschutzpartner des B.A.U.M. übernimmt First Climate den Ausgleich von Treibhausgasemissionen, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen.

Beautiful Nature

First Climate ist Klimaschutz-Partner der Veranstaltung

Seit 1993 wird der B.A.U.M.-Umweltpreis vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e. V., dem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften, verliehen. Der Preis zeichnet herausragendes Nachhaltigkeits-Engagement aus und richtet sich an Einzelpersonen wie Gründerinnen und Gründer oder Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich in besonders hohem Maße beispielhaft für Nachhaltigkeit einsetzen.



Unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel stehen in diesem Jahr wieder die Themen Klimatransformation, Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Vordergrund der Preisverleihung. Die von der Jury ausgewählten Preisträgerinnen und Preisträger werden in diesem Jahr für ihren besonders hohen Einsatz bei zukunftsgerichteten Themen wie etwa produktbezogenes Nachhaltigkeitsmanagement, Kreislaufwirtschaft in der Mode- und Textilbranche, nachhaltige Mobilität, oder Nachhaltigkeit in der Digitalisierung ausgezeichnet.


CO2-Ausgleich mit First Climate

Nachhaltigkeit und Umweltschutz ziehen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung. So werden etwa die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorab über emissionsfreie, umweltschonende und dadurch klimafreundliche Anreisemöglichkeiten informiert und die Anmeldung erfolgt online – ganz ohne Papier. Zudem wird darauf geachtet, dass Werbemittel möglichst wiederverwendbar sind, und sowohl beim Catering als auch bei der Dekoration wird auf die Verwendung saisonaler, regionaler und möglichst ökologisch erzeugter Produkte oder Fair-Trade-Produkte gesetzt. Dabei legt B.A.U.M. als Veranstalter insbesondere auf die Kooperation mit regionalen Partnern großen Wert.


Im Rahmen des Nachhaltigkeitskonzepts der Preisverleihung arbeitet der B.A.U.M. e. V. mit First Climate zusammen. Als Klimaschutz-Partner und Unterstützer der Veranstaltung kümmert sich das Unternehmen im Auftrag des B.A.U.M. um die Berechnung des CO2-Fußabdrucks des Events und die Kompensation der entstehenden Treibhausgasemissionen. Der Ausgleich der Emissionen, die beispielsweise aus der An- und Abreise sowie durch die Übernachtungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entstehen, erfolgt mit Hilfe eines zertifizierten Waldschutzprojektes in Indonesien.


Die Preisverleihung ist als hybrides – teils physisches, teils virtuelles – Event geplant. Sie findet von 17:00 bis 21:30 Uhr statt und wird per Livestream auf www.baumev.de übertragen; die Teilnahme ist kostenlos.


Hier finden Sie nähere Informationen rund um Eckdaten, Programm sowie Preisträgerinnen und Preisträger.