Taskforce des Privatsektors unterstützt Entwicklung des CO2-Markts

Wie kann es gelingen, den erwarteten, schnell steigenden Bedarf an Emissionsminderungen aus hochwertigen Klimaschutzprojekten auch in Zukunft zuverlässig zu decken? Das ist eine der Schlüsselfragen, die von einer neuen internationalen Taskforce des Privatsektors beantwortet werden sollen. Ins Leben gerufen wurde die neue Initiative vom UN-Sonderbeauftragten für Klimaschutz, Mark Carney.

Die neue Taskforce setzt sich zusammen aus hochrangigen Vertretern von mehr als 40 Marktteilnehmern aus unterschiedlichen Bereichen, darunter Projektentwickler, Abnehmer, Finanzinstitute und Unternehmen aus dem Bereich Marktinfrastruktur. First Climate gehört zu den Unternehmen, die zur Mitarbeit in der Taskforce eingeladen wurden und freut sich über die Gelegenheit, auf diese Weise zur weiteren Entwicklung des freiwilligen Kohlenstoffmarktes beitragen zu können.

Immer mehr Unternehmen verpflichten sich weltweit freiwillig zur Reduzierung und der Kompensation von Treibhausgasemissionen. Auch fordern immer mehr Investoren klare, glaubwürdige Übergangspläne für die Dekarbonisierung der Wirtschaft und unterstützen damit die Entwicklung. Vor diesem Hintergrund wird der freiwillige Kohlenstoffmarkt seine Bedeutung als eines der Schlüsselinstrumente für die Erreichung der Netto-Null-Ziels bzw. von Netto-Negativzielen weiter ausbauen. Es gehört dabei zu den Kernfragen, wie der Markt in Zukunft entwickelt und so skaliert werden kann, dass er mit der steigenden Nachfrage Schritt halten kann. An diesem Punkt setzt die neue Taskforce an. Ihr Ziel ist es, die zukünftige Entwicklung des Marktes zu katalysieren und sein Wachstum zu ermöglichen, um die Versorgung mit hochwertigen, zertifizierten Emissionsminderungen auch langfristig sicherzustellen.

Ein Plan für die Klimaziele

In den kommenden Monaten wird die Taskforce eine genaue Bestandsaufnahme der aktuellen Marktstrukturen vornehmen und eventuelle Hemmnisse auf dem Weg zu mehr Marktwachstum identifizieren. Gemeinsam sollen dann Konzepte für zukünftige Entwicklung beraten und schließlich ein Plan für umsetzbare Lösungen vorgelegt werden. First Climate wird sich, vertreten durch CEO Jochen Gassner, dabei in den kommenden Monaten in der Taskforce engagieren und an der Erarbeitung von Entwicklungsansätzen mitarbeiten.

„Ich freue mich, dass Experten aus dem gesamten Finanzsystem sowie Käufer und Verkäufer von Offsets zusammenkommen, um einen Entwurf für einen solchen Markt zu erarbeiten. Diese Zusammenarbeit könnte einen enormen Beitrag zur Unterstützung der Transformation des Wirtschaftssystems leisten. Nur dadurch können wir die Klimaziele erreichen, die unsere Gesellschaft fordert und künftige Generationen verdienen“, so Mark Carney anlässlich des Taskforce-Starts.

Weitere Informationen zur Taskforce finden Sie unter ScalingVCM.com