Guiena.png

Guinea: Mangroven-Pflanzung 

gradient-core

Projekttechnologie

Mangroven-pflanzung   

Konkour-Mündung, Guinea
Mangrovenpflanzung   
Januar 2022 

Standort
Projekttyp
Projektbeginn

Key facts

Projektportrait

In den letzten 50 Jahren hat Guinea fast die Hälfte seiner Mangrovenwälder verloren. Das Projekt liegt an den Mündungen des Rio Kapatchez und des Konkouré sowie in den Ebenen von Kaback und Kakossa. Innerhalb von sieben Jahren soll eine Fläche von 16.000ha mit Mangroven bepflanzt werden, wobei mit der Wiederansiedlung von roten Mangroven begonnen wird. Zudem sollen weiße Mangroven gepflanzt werden, die die Entsalzung fördern. 

Projektstandard

VCS_CCBS_Logo.jpg

Emissionsminderung

190.000 t
COe p.a.

Nachhaltige Entwicklung

Neben der Reduktion von CO2-Emissionen erzeugen alle unsere Projekte vielfältigen Zusatznutzen für Mensch und Umwelt. Damit ermöglichen unsere Projekte Ihr Engagement im Sinne der Sustainable Development Goals (SDG) der UN. 

Durch die Unterstützung dieses Projekts tragen Sie zum Erreichen der folgenden SDGs bei: 

sdgs_goals.png
E_SDG goals_icons-individual-rgb-04.png

Quality education 

Mit dem Projekt wird die Sanierung lokaler Gemeindeschulen unterstützt, begleitet von einem Umweltbildungsprogramm.   

E_SDG goals_icons-individual-rgb-08.png

Decent work and economic growth

Um die lokale Beteiligung an dem Projekt zu fördern, erhalten die Mitglieder der Gemeinden, die in die Projektaktivitäten eingebunden sind, eine Vergütung, die über dem landwirtschaftlichen Mindestlohn liegt. Indirekt profitieren auch die Fischer und Imker vor Ort von den Projektaktivitäten. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-13.png

Climate action 

Mangroven sind hervorragende Kohlenstoffsenken und können auf einem einzigen Hektar rund 1.000 Tonnen CO2 speichern. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-14.png

Life below water 

Mangroven sind hervorragende Kohlenstoffsenken und können auf einem einzigen Hektar rund 1.000 Tonnen CO2 speichern. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-15.png

Life on Land 

Mangroven sind hervorragende Kohlenstoffsenken und können auf einem einzigen Hektar rund 1.000 Tonnen CO2 speichern. 

E_SDG goals_icons-individual-rgb-17.png

Partnerships for the goals 

Zum Schutz der lokalen Umwelt arbeiten im Rahmen der Projektaktivitäten lokale Gemeinden, NGOs und die Regierung von Guinea zusammen. 

Projektbilder