First Climate nimmt am diesjährigen Climate Transformation Summit teil

Fünf Monate vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow 2021 findet vom 10. bis 11. Juni 2021 der zweite virtuelle Climate Transformation Summit statt. Die interaktive Online-Konferenz verfolgt das Ziel, die Klimatransformation voranzubringen und bietet eine transparente Plattform für engagierte Unternehmen, die ihre Klimaziele in konkrete Maßnahmen umsetzen möchten.

Organisiert wird die Veranstaltung von dem jungen Berliner Unternehmen The Climate Choice. Das Start-Up betrachtet den Climate Transformation Summit als Teil seiner Mission, Unternehmen in die Klimatransformation einzubinden und sie bei ihrem Klima-Engagement zu unterstützen.

Wie können Unternehmen gesetzte Klimaziele in konkrete Maßnahmen umsetzen und welche aktuellen Herausforderungen und Chancen gibt es dabei? In interaktiven Panels, Einzelgesprächen, Workshops und bei einer Online-Messe tauschen sich Klimabeauftragte, Anbieter von Klimaschutzlösungen und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen transparent und praxisnah über Handlungsoptionen aus und stellen Klimaschutzlösungen zur Messung, Reduktion und zum Ausgleich von CO2-Emissionen sowie Best-Practices vor. Die Veranstaltung bildet auch einen virtuellen Treffpunkt für Unternehmen, die ihr Netzwerk erweitern möchten, da interessierte Unternehmen mit Experten zusammengebracht werden.

Expertise zum Anfassen

Auch First Climate nimmt als Partner und Aussteller am Summit teil. Gemeinsam mit Karsten Miede, Leiter des Kompetenzcenters „carbon neutral“ der VW Kraftwerk GmbH, und Yvonne Zwick, Vorsitzende von B.A.U.M., wird Mike Hatert, Head of Renewables der First Climate Markets AG, den Workshop „Betriebsabläufe klimakompatibel machen“ halten. Dabei wird er insbesondere über die Bandbreite von Bilanzierungs- und Kompensationsprodukten sowie deren messbare Wirkungen auf das Klima sprechen und auf folgende relevante Fragen eingehen:

Welche Maßnahmen und Marktinstrumente zur Erreichung von Klimazielen gibt es? Was gilt es zu beachten, um wirkungsvolle und glaubwürdige Maßnahmen zu ergreifen? Auf welche Qualitätsmerkmale, wie etwa das der Zusätzlichkeit, kommt es dabei an? Wann kann man behaupten, dass die ergriffenen Maßnahmen zu einer direkten zusätzlichen Dekarbonisierung geführt haben? Und wie lassen sich diese Maßnahmen wiederum in die Praxis umsetzen? Insbesondere der Begriff der Klimaneutralität wird bei diesen Fragen eine bedeutende Rolle spielen. Moderiert wird der Workshop von Antonia Thiele, Projektmanagerin bei B.A.U.M.

Der Climate Transformation Summit findet statt

von Donnerstag, 10. Juni 2021, bis Freitag, 11. Juni 2021, von
09:00 bis 18:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit, (GMT+01:00).

Der Summit findet virtuell und hauptsächlich in deutscher Sprache statt, einige Inhalte werden auf Englisch präsentiert.

Die virtuelle offene Messe findet am Donnerstag, 10. Juni 2021, und am Freitag, 11. Juni 2021, jeweils zwischen 11:30 und 13:30 Uhr (MEZ) statt.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

Zum Ticketkauf >>

Mit jedem Ticketkauf werden ausgewählte Klimaprojekte unterstützt und es wird zur Kostendeckung des Summit beigetragen.

Nach dem Ticketkauf erhalten Sie als Teilnehmer des Summit eine Bestätigungs-E-Mail des Veranstalters.

Über den darin enthaltenen Link können Sie sich für den deutschsprachigen Workshop mit Mike Hatert am Donnerstag, 10. Juni 2021, von 16:30 bis 17:30 Uhr (MEZ) und für 15-minütige „Face-to-Face“-Einzelgespräche mit unseren First Climate-Experten von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr an unserem Stand auf der Online-Messe registrieren.

Weitere Informationen rund um den Climate Transformation Summit finden Sie hier: https://www.climatesummit.de/.

Unsere Veranstaltungen:

First Climate Veranstaltungen >>